_ Baltakas: Instruktionen zur Durchführung einer alten Liebesbeschwörung, die Ihre/ Ihren Geliebte(n) auf einmal und für immer an Sie binden wird
<div id="myExtraContent1"> </div>
<div id="myExtraContent5"> </div>

main info

Vykintas Baltakas: Instruktionen zur Durchführung einer alten Liebesbeschwörung, die Ihre/ Ihren Geliebte(n) auf einmal und für immer an Sie binden wird (2007) for vocal quartet


instrumentation:soprano, mezzo-soprano, tenor, baritone
year:2007
duration:12'
text:Antike Zaubersprüche, herausgegeben von Alf Önnerfors, angepasst von Vykintas Baltakas
commission:Neue Vocalsolisten, Musik der Jahrhunderte
publisher:UE
première:

14.02.2008
ECLAT Festival, Theaterhaus Stuttgart (DE)
Neue Vocalsolisten Stuttgart
Sarah Maria Sun, Susanne Leitz-Lorey, Martin Nagy und Guillermo Anzoren

last revision:VI/2008
www.baltakas.net

score

practical

Vykintas Baltakas: Instruktionen zur Durchführung einer alten Liebesbeschwörung, die Ihre/ Ihren Geliebte(n) auf einmal und für immer an Sie binden wird (2007) for vocal quartet


Antike Zaubersprüche, herausgegeben von Alf Önnerfors, angepasst von Vykintas Baltakas

 

Am dreizehnten Tage nach Neumond, zur neunten Stunde, nimmst du mit dem Ringfinger und dem Daumen der linken Hand drei Knospen und sprichst diese Worte: „Anubis, Gott der Erde und der Unterwelt und des Himmels, sammle deine gan- ze Macht und ganze Kraft gegen meine/meinen Auserwählte(n). Immer denke sie/er an mich, wenn sie/er trinkt, arbeitet, spricht, ruht, im Schlaf und Traum liegt. Führ sie/ihn mir her unter meine Füße, schmelzend in Liebes- begierde zu allen Stunden von Tag und Nacht.

 

Brenne ihr/sein Herz und lass ihr/sein Blut vertrocknen durch Liebe, bis sie/er von dir gepeitscht zu mir kommt, mich begehrend, mit vollen Händen, mit reich- spendender Natur, sich und das ihrige/seine mir schenkend und vollbringend, was Frauen gegen Männer/Männer gegen Frauen gebührt, und dienend meinem und ihrem/seinem Liebesverlangen ohne Zögern und ohne Scham, Schenkel an Schenkel, Leib an Leib pressend und ihr Schwarzes an mein Schwarzes, das höchste Wonne bringt.“

 

Es wird dir so nutzen, dass du staunst.

www.baltakas.net

texts

english In response to a commission from the Neue Vocalsolisten, Lithuanian composer Vykintas Baltakas has written a piece with the title Instructions for casting an ancient love spell, which will bind your lover to you at once and for ever, taking inspiration from an old ‘magic formula’. The composer assures us, however, that the audience will remain unharmed! ‘It isn’t witchcraft, a magic ritual or theatre piece and it certainly isn’t psychotherapy.’

 

Universal Edition, Newsletters, January 2008
german Das Stuck lautet Instruktionen zur Durchführung einer alten Liebesbeschwörung, die Ihre/lhren Geliebte(n) auf einmal und für immer an Sie binden wird und es basiert auf einer altgriechischen Liebesbeschwörung. Es ist jedoch keine Hexerei, kein Verzauberungsritual, kein Theaterstück und sicherlich auch keine psychologische Konsultation.

 

Vykintas Baltakas, 2008

 

Im Auftrag der Neuen Vocalsolisten schreibt der litauische Komponist Vykintas Baltakas ein Stück mit dem Titel Information für die Durchführung einer alten Liebesbeschwörung, die Ihre/Ihren Geliebte(n) auf einmal und für immer an Sie binden wird, worin er mit einer alten Zauberformel spielt. Der Komponist versichert uns jedoch, dass das Publikum heil bleibt: „Es ist keine Hexerei, kein Verzauberungsritual, kein Theaterstück und sicherlich keine Psychotherapie.“

 

Universal Edition, Newsletters, January 2008

 

"Das Stück lautet Instruktionen zur Durchführung einer alten Liebesbeschwörung, die Ihre/lhren Geliebte(n) auf einmal und für immer an Sie binden wird und es basiert auf einer altgriechischen Liebesbeschwörung. Es ist jedoch keine Hexerei, kein Verzauberungsritual, kein Theaterstück und sicherlich auch keine psychologische Konsultation." (Vykintas Baltakas)

 

Beim Blick in die Partitur spielen jedoch Beschwörungsformeln eine nicht unerhebliche Rolle. Diese werden sofort signifikant, wenn man dem motorischen Charakter des Werks und dem transportierten Text innerhalb der 423 Takte auf den Leib rückt. Vertont - und hier scheint mir der Doppelsinn des Wortes 'Vertonung' wunderbar erfüllt - wird folgender Textausschnitt: Am 13. Tage nach Neumond, zur 9. Stunde, bevor noch die Blätter des Maulbeerbaumes hervorgekommen oder aufgebrochen sind, nimmst du mit dem Ringfinger und dem Daumen der linken Hand drei Knospen und sprichst diese Worte: "Anubis, Gott der Erde und der Unterwelt und des Himmels, sammle deine ganze Macht und ganze Kraft gegen meine/ meinen Auserwählte(n). Immer denke er/sie an mich, wenn er/sie trinkt, arbeitet, spricht, ruht, im Schlaf und Traum liegt. Führ sie/ihn mir her unter meine Füße, schmelzend in Liebesbegierde zu allen Stunden von Tag und Nacht. Brenne ihr/sein Herz und lass ihr/sein Blut vertrocknen durch Liebe, bis sie/er von dir gepeitscht zu mir kommt, mich begehrend, mit vollen Händen, mit reichspendender Natur, sich und das ihrige/seine mir schenkend und vollbringend, was Frauen gegen Männer/Männer gegen Frauen gebührt, und dienend meinem und ihrem/seinem Liebesverlangen ohne Zögern und ohne Scham, Schenkel an Schenkel, Leib an Leib pressend und ihr Schwarzes an mein Schwarzes, das höchste Wonne bringt." Es wird dir so nutzen, dass du staunst. (aus: Antike Zaubersprüche. Zweisprachig. Übersetzt und herausgegeben von Alf Önnerfors

 

lm Sinne von Verbrennen, Verjagen, Verschweigen wird hier ver-tont, also 'wegversprachlicht', unscharf gemacht, ja allmählich ausgelöscht, was in der Anubis-Anrede zur Sprache kommt. Das Zurechtwünschen einer Person zum Zwecke eines Liebesakts wird in Baltakas' Komposition durch einen allmählichen Autlösungsprozess der Worte in Phoneme und Morpheme zergliedert und damit in seiner Brisanz entschärft, ja ins Komische getrieben. Die Textteile am Anfang und am Schluss, die die Empfehlung zum Handeln für einen bestimmten Zweck zum Ausdruck bringen, hat Baltakas dem Unisono oder der Oktave und dem identischen Rhythmus unterworfen. Die Beschwörungsfloskel selbst ist das Spannende der Komposition. Hier driften die vier Stimmen allmählich auseinander, verselbstständigen sich und zerfallen in unsemantische Glieder, die durch die Art der Kombination assoziatives Neuland auftauchen lassen. Mittels der Mechanik des deklamatorischen Zerfalls und eines sich wieder sprachbewussten Konsolidierens gewinnt die Komposition eine eigentümliche Spannung. Das Zerstören von Form mittels dekonstruktiver Mittel macht die voraussehbare Qualität der Komposition zunichte. So schwebt man beim Hören zwischen 'langst begriffen' und 'erstauntem Aufhorchen'.

 

Hans-Peter Jahn

reviews

Neue Musikzeitung, 2008/03
Gerhard Rohde

 

(...) Vykintas Baltakas komponierte den Neuen Vocalsolisten Stuttgart mit seiner „Instruktion zur Durchführung einer alten Liebesbeschwörung“ ein effektvolles, in Text und Anlage fein strukturiertes Stück in die virtuosen Kehlen. (...)

 

 

Stuttgarter Nachrichten, 16.02.2008
Susanne Benda

 

(...) Sarah Maria Sun, Susanne Leitz-Lorey, Martin Nagy und Guillermo Anzorena erfüllten ihre Aufgabe immerhin so brillant, dass sich das Werk des 35-jährigen Litauers als wirkungsvolles Virtuosenstück noch länger im Repertoire des vielbeschäftigten Ensembles halten dürfte. (...)

 

 

Südwest Aktiv, 16.02.2008
Otto Paul Burkhardt

 

Der Litauer Vykintas Baltakas (Jahrgang 1972) versucht es mit Erotik, genauer gesagt, mit der Vertonung eines altgriechischen Zauberspruchs. "Instruktionen zur Durchführung einer alten Liebesbeschwörung" heißt sein Stück - der Titel, der eher wie eine Gebrauchsanweisung zum Regalbau formuliert ist, deutet eine gewisse Ironie an.

 

Baltakas übersetzt denn auch den lyrisch-rituellen Charakter des Textes ("schmelzend in Liebesbegierde") nicht in verklärte Klangpoesie. Heraus kommt statt dessen ein rasanter erotischer Zwölfminüter, ein rhythmisch raffiniertes Quartett, das die Neuen Vocalsolisten schwungvoll, markant, mit Delikatesse und Drive präsentierten.

 

 

Lothar Knessl

 

(...) Konzis und ironisch augenzwinkernd gelingt Vykintas Baltakas ein insistierendes Bravourstück für zwei Frauen- und zwei Männerstimmen: Instruktionen zur Durchführung einer alten Liebesbeschwörung, die Ihre/Ihren Geliebte(n) auf einmal und für immer an Sie binden wird. Quasi motorische, dennoch raffiniert differenzierte Rhythmik bis zum abrupten Ende. (...)

 

 

recordings

publicly available
request
Request a demo from the publisher: UE
commercially available

history

2016-09-23New York, Gettysburg College / Gettysburg (US)Ekmeles Vocal Ensemble
2009-02-14Tel Aviv (IL)Neue Vocalsolisten Stuttgart
2008-12-09Avellino (IT)Neue Vocalsolisten Stuttgart
2008-07-15Darmstadt (DE), International Summer Course for New MusicNeue Vocalsolisten Stuttgart
2008-02-14Stuttgart (DE), Eclat FestivalNeue Vocalsolisten Stuttgart
toolbar_find
Loading